Von der Beschaffung bis zum Einsatz in der Maschine, digital organisiert durch die Werkzeugver­waltung mit EVOtools

Wer gut organisiert, hat alles im Griff – unsere Software bringt Struktur in Ihre Werkzeugverwaltung. Mit EVOtools sichern Sie die Werkzeugverfügbarkeit und definieren Ihre Werkzeuge von der Schneide bis zum Komplettwerkzeug. Daten zu Ihren Werkzeugen bündeln, sammeln und verteilen, in einer zentralen Werkzeugdatenbank.

Beginnen Sie klein und bauen Sie Ihr System nach Bedarf aus, bereits nach einem halben Tag Einweisung, können Sie Ihre Werkzeugkomponenten und deren Bestände digital verwalten.

Ganz gleich, ob Sie lediglich einzelne Werkzeugkomponenten verwalten oder Ihren gesamten Werkzeugfluss digital abwickeln möchten: Mit EVOtools bauen Sie sofort oder schrittweise eine ganzheitliche Werkzeugorganisation auf.

digital organisiert

Eine Software, die alles überblickt

Produktionsstillstand wegen fehlender Werkzeuge ist nicht nur ärgerlich sondern stören den Produktionsprozess und verzögern Liefertermine. Vor EVOtools hatten viele unserer Kunden dieses Problem, Sie auch?

Beginnend bei der frühzeitigen Bestellung ausgehender Werkzeugkomponenten, über die Festlegung des Werkzeugzusammenbaus, bis hin zur Überwachung der Werkzeuge in den Maschinen, ist EVOtools eine schlanke Lösung, die schnell für Verbesserung sorgt.

Auch für den kleinsten Zerspanungsbetrieb, ist die digitale Werkzeugverwaltung ein nützlicher Helfer.
 

intelligente Datenvernetzung

Digitales Toolmanagement generiert Mehrwert

Ganz gleich, ob Sie lediglich einzelne Werkzeugkomponenten verwalten oder Ihren gesamten Werkzeugfluss digital abwickeln möchten: Mit EVOtools bauen Sie sofort oder schrittweise eine ganzheitliche Werkzeugorganisation auf.

EVOtools verwaltet Werkzeugdaten aller Hersteller und deren Lieferanten. Dort legen Sie die Einstelldaten der Komplettwerkzeuge für Ihr CAD/CAM-System und Ihren Werkzeugvoreinstellgeräten fest. 

Sämtliche Werkzeugdaten sind auf dem PC, Tablet oder Smartphone, jederzeit, in Echtzeit verfügbar. Barcodeleser und App ermöglichen eine intuitive Bedienung.

von Anfang bis Ende

Digitaler Werkzeugfluss bis in die CNC-Maschinen

Dank EVOtools rüsten Sie Ihre Werkzeuge parallel, für anstehende Aufträge vor. Durch den Abgleich zwischen Werkzeugbedarf und den Werkzeugen im Werkzeugmagazin, können Sie somit schneller rüsten. EVOtools generiert Ihnen automatisch die Rüstpläne für das Be- und Entladen der Maschinen.

Viele Werkzeugmaschinen sind heute technisch darauf vorbereitet, eine Echtzeitüberwachung der Werkzeuge in der Maschine zu ermöglichen. Bei Maschinen ab Baujahr 2014, kann dies durch Servicetechniker des Maschinenherstellers nachgerüstet werden.

schneller Nutzen

Sie starten nicht bei Null

Über Werkzeuglisten aus dem ERP-System oder Excel-Bestelllisten von Ihren Lieferanten, können wir die Werkzeugdaten inhaltlich aufbereiten und sie anschließend importieren. Auch vorhandene Lagerbestände können automatisch eingelesen werden. So können Sie mit Ihrer digitalen Werkzeugverwaltung bereits am ersten Tag los legen.

auf einen Blick

EVOtools im Faktencheck

Konfigurieren Sie sich Ihre Werkzeugverwaltung nach Ihrem Bedarf

  • Nummernkreise mit automatischer Nummernvergabe für Werkzeuge
  • Eindeutige Identifizierung aller Werkzeuge über Barcode
  • Klassifizierung Komplettwerkzeuge und Komponenten über Werkzeuggruppen und Werkzeuguntergruppen
  • Werkzeugtechnologiedaten über Sachmerkmale
  • Werkzeugzuordnung zu Werkzeugherstellern und Werkzeuglieferanten
  • Werkzeugstückliste für den Zusammenbau der Komplettwerkzeuge
  • Überwachung der Lagerbestände an deren Lagerorte
  • App für einfachste Lagerbuchung
  • Smart Connect öffnet Werkzeugschränke
  • Integrierte Verwaltung von Konsignationslagern
  • Werkzeugdisposition über Mindestbestand und Meldebestand
  • Datenbereitstellung für Werkzeugvoreinstellgeräte
  • Anbindung von allen gängigen Werkzeug-Lagersystemen /-Ausgabesystemen 
  • Datenaustausch mit CAD/CAM-System
  • Automatisierte Bestellungen an Lieferanten
  • Kostenkontrolle beim Werkzeugverbrauch
  • Toolmanagement-Controlling (Berichtswesen)
  • Automatisiertes Berichtswesen (E-Mail-Versand)

Einfach erklärt

Die digitale Werk­zeugver­waltung für KMUs

Wie Präzisionswerkzeuge und Werkzeugkomponenten in vorhandenen Werkzeugschränken smart und digital verwaltet werden, erklärt Ihnen der geschäftsführende Gesellschafter von EVO gerne persönlich.

EVOtools FAQ

Alles was Sie sonst noch wissen müssen:

Welche Lizenzmodelle werden angeboten?

EVOtools gibt es zur Softwaremiete, ebenso als Erwerb-Softwarelizenz. Die Softwaremiete ermöglicht einen nahezu risikofreien Einstieg in die Digitalisierung mit EVO und mit der Option auf den Umstieg auf den Kauf der Lizenz.

Wie lange dauert die Einführung der Werkzeugver­waltung bis zur Inbetriebnahme?

Durch die Möglichkeit die Werkzeuge aus verschiedenen Datenquellen einlesen zu können kann die Einführung in kürzester Zeit erfolgen. Wenn die Werkzeugdaten im Vorfeld qualitativ aufbereitet wurden kann innerhalb von einem Tag der Verwaltung der Werkzeuge digital erfolgen. Mit der Möglichkeit die Werkzeuge schrittweise mit Zusatzinformationen anzureichern ermöglicht die schnelle Umsetzung. Nach einem Tag Workshop zur Vermittlung eines Verständnisses für die digitale Werkzeugorganisation kann auch schon mit der Inventarisierung der Werkzeuge in Schränken und Lagern erfolgen.

Wie hoch ist der Schulungsauf­wand für die Mitarbeiter? Wie erfolgt die Schulung?

Minimal! Durch die Nutzung von EVO-Apps in der Produktion und Werkzeugausgabe liegt der Schulungsaufwand im Minutenbereich. Für das Verständnis für die digitale Werkzeugorganisation und Erfassung und Pflege von Werkzeugdaten ist ein Manntag Schulung zu kalkulieren. Dies ist sensationell gering.

Wie erfolgt die Installation der Werkzeug­verwaltungs­software. Wie hoch ist der Aufwand?

Die Installation der Software erfolgt in der Regel auf Ihrem Server per Fernwartung. Dauer 1 Manntag für die Durchführung inkl. Vor- und Nachbereitung. Die Softwareverteilung auf PCs und mobile Endgeräte erfolgt über einen automatisierten Installer, bzw. die App EVOconnect über die Apps-Stores der jeweiligen Anbieter. Für die interne Softwareverteilung entstehen Ihnen durch EVO keine weiteren Kosten. Bei der Anbindung von Lagersystemen, oder automatische Ausgabensysteme erfordert inkl. Abstimmung 4-8h.

Besteht die Möglichkeit mit einem geringeren Funktionsum­fang zu beginnen (klein, dann ausbauen)?

Ja. Der modulare Aufbau der Software ermöglicht den systematischen und schrittweisen Ausbau des Funktionsumfangs. Die schnelle Umsetzung mit sofort sichtbaren Verbesserungen im Produktionsalltag motivieren die Mitarbeiter die digitale Werkzeugverwaltung konsequent weiter auszubauen.

Können auch vorhandene Werkzeug­ausgabe­systeme integriert werden?

Ja. Generell besteht die Möglichkeit über Konnektoren vorhandene Werkzeugausgabensysteme und Ausgabeautomaten anzubinden. In der Regel werden hierbei die Buchungsdaten der Werkzeuge an die Werkzeugverwaltung auf beliebige Weise übermittelt. Auch konventionelle Lagersysteme lassen sich anbinden. Alternativ empfiehlt sich der smarte EVO-Werkzeugschrank (Schubladen), falls Sie noch eine automatisierte Werkzeugausgabe über ein verriegeltes System benötigen.

Kontakt

Werkzeugchaos war gestern, EVO ist morgen

Wenn Sie das Gefühl haben es muss sich etwas ändern, dann lassen Sie sich gerne von unseren Digitalisierungs-Experten beraten.
info@evo-solutions.com

25 Jahre digital

Dieses Jahr feiern wir 25 Jahre EVOlution

Seit über 25 Jahren helfen wir unseren Kunden, von klein bis groß, die Digitalisierung für Ihre Unternehmungen zu nutzen.

Weit mehr als Tausend Kundenprojekte haben wir realisiert und auf unsere langjährigen Geschäftsbeziehungen mit unseren Kunden und Partnern sind wir stolz.